Verkehrsopferhilfe-Mitwirkungsrechte

Das Verkehrsopfer hat v.a. im Strafverfahren Mitwirkungsrechte:

  • Beteiligungsrecht
    • als strafrechtliche Nebenklägerschaft
  • Adhäsionsklagerecht
    • als zivilrechtliche Adhäsionsklägerschaft
    • mit Anspruch auf Beurteilung der Haftungsquote
  • Behördenpflicht, das Opfer über die Strafverfahrens-Eröffnung zu informieren
  • Rechtsmittellegitimation des Opfers
    • bei Nichteröffnung des Strafverfahrens
    • bei Strafverfahrenseinstellung

In einem separaten Zivilverfahren steht dem Verkehrsopfer die Mitwirkung in folgender Hinsicht zu:

  • Anspruch auf Beurteilung der Haftungsquote

Drucken / Weiterempfehlen: