Youngtimer

Definition

  • Youngtimer   =       Lieberhaberfahrzeuge, meistens der Oberklasse und Sportwagen, die mindestens 20 – 30 Jahre alt sind, wobei auch Fahrzeuge aus den 1970er-Jahren noch darunterfallen (Vorstufe zu Oldtimern)
  • Abgrenzungen

Vorteile

  • Alltagstauglichkeit
  • Oft günstigere Anschaffungskosten als Occasion oder Neuwagen des gleichen Standards
  • Spätere Verwendbarkeit als Oldtimer
  • Wertsteigerungspotential

Nachteile

  • Auffahrrisiken
    • schlechtere Bremswirkungen als bei einem Top-Neuwagen
    • keine Assistenzsysteme (ABS, ESP u.ä.)
  • geringerer Insassenschutz
    • keine Airbags
    • weniger weit entwickelte Knautschzonensysteme
  • Immissionen
    • schlechtere Treibstoffverbrennung als bei aktuellen Fahrzeugen
    • keine Katalysatoren
  • Ersatzteilbeschaffung teilweise nur noch via Autoverwertungen („Autoabbrüche“)

Alternativen

  • Garagenverwahrung und kein Alltagsgebrauch (Einsatz bei sog. „Bluestfahrten“)

Drucken / Weiterempfehlen: