FAQ

Sind die nachgenannten Ereignisse gedeckt bzw. wie reagiert der Versicherer:

Alkoholfahrer als Unfallverursacher

Verkehrsregelverletzung

Schadensdeckung

  • Motorfahrzeughaftpflichtversicherung
    • Regress infolge grobfahrlässigen Verhaltens bezüglich Schadenersatzzahlungen an Dritte
  • Kaskoversicherung
    • Deckungsverweigerung oder Leistungskürzung
  • Verschiedene Versicherer und Versicherungen

Autoeinbruch

  • Diebstahl von persönlichen Gegenständen und Gepäck (Effekten)
  • Reparaturkosten des Fahrzeugschadens
    • Deckung durch Voll- oder Teilkasko-Versicherung
  • Gestohlene Effekten
    • Deckung alternativ durch
      • Fahrzeug-Kaskoversicherung
      • Hausratversicherung
      • Separate Reisegepäckversicherung
  • Unterbliebenes Parkieren an bewachten und gut sichtbaren Stellen und / oder unterlassenes Verstauen oder Abdecken der Effekten
    • Versicherer könnte den Vorwurf des grobfahrlässigen Verhaltens erheben

Hagelschaden

Schadenmeldung

  • Schadenanzeige

Schadendeckung über die Teilkaskoversicherung

  • Hagelschlag ist grundsätzlich in der Teilkaskoversicherung berücksichtigt
  • Versicherungsklausel, wonach bei einem weiteren Schadenfall der vorbestandene Fahrzeugschaden aus dem bereits entschädigten Hagelereignis durch Abzug berücksichtigt wird

Wirtschaftlicher Totalschaden

  • Übersteigen die Reparaturkosten den durch die Versicherung gedeckten, vom Schadenexperten ermittelten Fahrzeug-Zeitwert, liegt ein wirtschaftlicher Totalschaden vor

Reparatur oder Schadenersatzzahlung?

  • Reparatur
    • Nicht alle Versicherer bezahlen die vollen Reparaturkosten
  • Schadenersatzzahlung
    • Folgehagelschaden verursacht Beweisproblem, welche Schäden aus dem ersten und welche aus dem Folge-Hagelschaden entstanden sind, auch wenn heute Hagelschäden fotographisch erfasst und quotenmässig erhoben werden
    • Sofern und soweit der Versicherer im Auszahlungsfalle die Übernahme der Kosten eines weiteren Hagelschadens nicht ablehnt, wird er sicher keine vollständige Reparatur bezahlen
  • Der Entscheid
    • Neuere Fahrzeuge: Reparatur
    • In die Jahre gekommene Fahrzeuge: Schadenersatzzahlung

Unfall mit geliehenem Auto

Drittschäden

  • Deckung durch den Motorhaftpflichtversicherer
  • Selbstbehalt (Teil des Selbstbehaltes ev. über Privathaftpflichtversicherung gedeckt)
  • Bonusverlust (Mehrprämie ev. über Privathaftpflichtversicherung gedeckt)

Schaden am geliehenen Fahrzeug

  • Einschluss von gelegentlichem Gebrauch fremder Fahrzeuge in Privathaftpflichtversicherung einbeziehen lassen, zu einer moderaten Prämienerhöhung
    • Schadensdeckung
    • ./. Selbstbehalt
    • ./. Bonusverlust
  • Sofern und soweit über die Privathaftpflichtversicherung keine Deckung besteht, muss der Auto-Borger für die Schadensbehebung am geliehenen Fahrzeug persönlich aufkommen
  • Achtung
    • Oft enthalten die Versicherungsbedingungen einen Deckungsausschluss für Personen, die mit dem Fahrzeughalter in Hausgemeinschaft leben

Unfall mit Geschäftsauto auf Privatfahrt

  • Schutz die Privathaftpflichtversicherung (mit oder Mehrprämie)
    • Voraussetzung
      • Gelegentliche, nicht regelmässige Benützung fremder Motorfahrzeuge
        • zB gelegentliche Fahrzeugleihe
  • Erfordernis einer Vollkaskoversicherung für die Deckung des Schadens des Arbeitgebers
    • Arbeitgeber, die ihr Geschäftsfahrzeug Mitarbeitern zur Privatnutzung überlassen, sollten unbedingt eine Vollkaskoversicherung abschliessen
  • Abklärungsobliegenheit des Mitarbeiters
    • Mitarbeiter, die sich ein Geschäftsfahrzeug für eine private Fahrt ausleihen wollen,

Unfall mit Winterreifen im Sommer

  • Winterpneu-Gummimischung ist für Sommer nicht geeignet (reduzierte Bodenhaftung und Fahrstabilität, mit der Folge eines längeren Bremswegs)
    • =         Keine betriebs- und verkehrssichere Fahrzeug-Ausrüstung
  • Versicherer könnte ein unfallrelevantes Selbstverschulden geltend machen und die Schadenübernahme ganz oder teilweise ablehnen

Steinschlag in Frontscheibe

  • Steinschlag-Urheberschaft selten nachweisbar / Belangung des Halters des voraus fahrenden Fahrzeugs
  • Erfordernis einer Teilkaskoversicherung für Ersatz von
    • Frontscheibe
      • Windschutzscheibenersatz nicht unbedingt erforderlich, da heute Steinschlagreparaturen möglich
      • ev. befindet sich Steinschlag nicht im Sichtfeld der Frontscheibe
    • Seitenscheibe
    • Heckscheibe
    • Dachfenster
  • Scheinwerfer und Blinker (sog. Kleinglas) ist meistens über die Grundversicherung versichert
  • Beschädigung Motorhaube
    • Schadendeckung durch Vollkaskoversicherung
    • ./. Selbstbehalt
    • ./. Bonusverlust

Wildunfall

  • Meldung an Polizei oder Wildhüter, ggf. zur Erlegung des verletzten Tiers
  • Reflexartiges Ausweichen mit Verunfallungsfolge (zB in den Strassengraben fahren)
    • Deckung nur bei Vollkaskoversicherung
  • Schadenmeldung an Versicherer
    • Deckung durch Vollkaskoversicherung
    • Bei Teilkaskoversicherung erfolgt Deckung nur bei amtlicher Bestätigung des Unfallgeschehens (Polizeirapport)
  • Schadensdeckung mit finanziellen Folgen für den Halter
    • Bezahlung der Wildschadenreparatur am Fahrzeug
    • Abzug Selbstbehalt (sofern keine Selbstbehaltsbefreiung)
    • Prämienmalus (sofern kein Bonusschutz)

Für jeden Fall den passenden Anwalt

Mit GetYourLawyer, dem Anwaltsnetzwerk, finden Sie passende und vertrauenswürdige Anwältinnen und Anwälte aus Ihrer Region. Das GetYourLawyer Team als Partner von LawMedia wird für Sie eine sorgfältige Auswahl treffen.

GetYourLawyer – so funktionierts