Reparatur-„Auftrag“

Die Veranlassung einer Reparatur will gekonnt sein:

  1. Kostenofferte einholen
  2. ggf. Offert-Vergleiche anstellen
  3. Auftragserteilung mit Kostendach, ev. mit Pauschalbetrag
  4. Reparaturrechnung mit Leistungsdetail verlangen
  5. Überprüfung der Reparaturrechnung
    1. Bei Unklarheiten im Rechnungstext oder Erledigungszweifel ersetzte bzw. defekte Teile herausverlangen
    2. Rechnungsbeanstandungen in schriftlicher und nachweisbarer Form zustellen
  6. Mangelhafte Reparaturausführung
    1. (sofortige) Mängelrüge bei mangelhafter Reparaturerledigung
    2. Nichtbezahlung der Reparaturkosten, wenn Mangel vor Ablauf der Zahlungsfrist eintritt
    3. Bei Nichteinigung mit der Werkstatt
      1. Autoexpertise durch Fachmann erstellen lassen
      2. unbestrittenen Leistungs-Teil bezahlen
  7. Bezahlung der Kostenrechnung (bei korrekter Reparaturausführung)

Drucken / Weiterempfehlen: