Reparatur Allgemein

Der Kunde hat Anspruch auf eine einwandfreie Beratung, Aufklärung und Reparaturerledigung. Leider decken sich beim „Werkstattbesuch“ das Verhalten des Garagisten und die Erwartungen bzw. Rechte des Auto-Kunden nicht immer:

Beratung und Aufklärung

Technische Beratung

  • Technisch notwendige Arbeiten
  • Technisch mögliche Arbeiten

Wirtschaftliche Beratung

  • Hinweis auf die kostengünstigste Reparaturmöglichkeit, aber auch auf Alternativen
    • ggf. Prüfung von Schadenersatz / Einzelfallbeurteilung
  • Hinweis darauf, dass eine Reparatur wegen der Kosten im Verhältnis zum Fahrzeugwert nicht mehr sinnvoll ist
    • ggf. Prüfung von Schadenersatz / Einzelfallbeurteilung
  • Hinweis auf Hersteller-Garantie bzw. Möglichkeit, Kulanz anzurufen

Häufigste Streitpunkte

Wirtschaftliche Streitpunkte

  • Kostenüberschreitung
  • Retentionsrecht und Zwang zur Bezahlung der überschrittenen Kosten
  • Trotz entsprechender Weisung unterlassene Koordination und Kostenabstimmung mit dem Schadenexperten bei Unfallreparatur
    • Unfallreparatur
    • Nichtbezahlung des die Versicherungsdeckung übersteigenden Reparaturbetrages, ggf. Prüfung von Schadenersatz / Einzelfallbeurteilung
  • Auftragsüberschreitung (Erledigung nicht beauftragter Arbeiten)
    • Nichtbezahlung der Mehrarbeiten, ev. Vergütung der Arbeiten, die für einem von Vorteil sind / Einzelfallbeurteilung erforderlich

Technische Streitpunkte

Termin-Streitpunkt

  • Reparaturerledigung nicht bis zum vereinbarten Termin
    • Ansetzung einer 1. und 2. angemessenen Nachfrist, bei unbenutztem Fristablauf Geltendmachung von Schadenersatz, zB Mietwagenkosten etc.

Sachbeschädigungs- oder Sachentziehungs-Streitpunkte

  • Beschädigung des Fahrzeugs in der Werkstatt
    • Garagist hat für den Schaden aufzukommen
  • Entwendung des Fahrzeugs vor oder aus der Werkstatt
    • Garagist hat für den Schaden aufzukommen

Drucken / Weiterempfehlen: