Autoverkäufer-Renitenz

Ist ein vom Verkäufer zu vertretender und zu behebender Mangel am Auto eingetreten und weigert sich der Autoverkäufer auf die Mängelrüge des Autokäufers einzutreten, ist – einfach formuliert – folgendes Vorgehen einzuschlagen:

Bei Reaktionslosigkeit

  • eingeschriebene Mahnung

Bei weiterer Reaktionslosigkeit

  • Einschreibebrief mit letzter Frist für die Mängelbehebung, unter Androhung der Ersatzvornahme, ansetzen

Nach unbenutztem Ablauf der letzten Frist

Drucken / Weiterempfehlen: