Offene und versteckte Mängel

Der Gesetzgeber hat in OR 200 f. hinsichtlich der Erkennbarkeit der Mängel bei der Untersuchung unterschieden in:

Offene Mängel

  • Mängel, die durch die gebotene Untersuchung nach Autoempfang erkennbar sind (OR 201 Abs. 1)
  • Mängel, die bei ordnungsgemässer Untersuchung hätten zutage gefördert werden können (OR 201 Abs. 2)
  • Mängel, deren Erkennbarkeit keiner Untersuchung bedarf
    • vom Verkäufer bekannt gegebene Mängel
      • keine Haftung
    • auf den ersten Blick und damit ohne Untersuchung erkennbare Mängel
      • Haftung nur bei Zusicherung des Nichtvorhandenseins

Versteckte Mängel

  • Mängel, die sich erst später zeigen (OR 201 Abs. 3)
    • Umkehrschluss
      • Jeder Mangel, der kein offener ist, wird als versteckter Mangel definiert
    • Synonyme des versteckten Mangels
      • Verdeckter Mangel
      • Verborgener Mangel
      • Geheimer Mangel
    • Unterscheidungsmerkmal
      • Erkennbarkeit oder Nichterkennbarkeit des Mangels bei der Untersuchung
      • Vgl. Untersuchung
    • Beispiele versteckter Mängel
      • übermässiger Motorenoelverbrauch
      • hoher Treibstoffverbrauch
      • falscher Kilometerstand
      • Zylinderkopfriss
      • o.ä.
    • Gerichtspraxis
      • Gewichtung des Kriteriums der „Erkennbarkeit“
      • Subjektivierung des Kriteriums der „Erkennbarkeit“
        • Heraufsetzung der Anforderungen an die Untersuchungssorgfalt
          • desto eher der Eintritt der Verwirkungsfolge
        • Herabsetzung der Anforderungen an die Untersuchungssorgfalt
          • Desto geringer der Eintritt der Verwirkungsfolge

[spoiler effect=“slide“ show=“Art. 200 OR“ hide=“Gesetzestext verbergen“]

[/spoiler]

[spoiler effect=“slide“ show=“Art. 201 OR“ hide=“Gesetzestext verbergen“]

[/spoiler]

Für jeden Fall den passenden Anwalt

Mit GetYourLawyer, dem Anwaltsnetzwerk, finden Sie passende und vertrauenswürdige Anwältinnen und Anwälte aus Ihrer Region. Das GetYourLawyer Team als Partner von LawMedia wird für Sie eine sorgfältige Auswahl treffen.

GetYourLawyer – so funktionierts